2. Mai 2017

NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken

Mai 2017

Lieber Mitglieder und Sympathisanten der FDP Unterfranken,

hinter uns liegen Wochen mit einer Vielzahl liberaler Veranstaltungen von welchen wir Ihnen an dieser Stelle berichten möchten.

Allen voran natürlich unser Bezirksparteitag mit Vorstandsneuwahlen am 22. April. Der frisch gewählte Vorstand rund um den alten und neuen Vorsitzenden Karsten Klein hat bereits in der darauffolgenden Woche die Arbeit aufgenommen und sich zur konstituierenden Vorstandssitzung getroffen.

Zudem haben wir uns mit dem Präsidium der IHK Würzburg-Schweinfurt getroffen und waren am vergangenen Wochenende mit einer Vielzahl von Mitgliedern und Delegierten auf dem FDP Bundesparteitag in Berlin vertreten und.

Mit liberalen Grüßen

Karsten Klein und Julia Bretz

Inhalt

  1. Termine
  2. Bericht vom Bezirksparteitag
  3. Bericht vom Treffen mit der IHK Würzburg-Schweinfurt
  4. Terminankündigung Schlusshock Kulturhauptstadt
  5. Neues von den Jungen Liberalen
  6. Impressionen

1. Termine

2. Bericht vom Bezirksparteitag

Auf unserem Bezirksparteitag in Leidersbach am Samstag, den 22. April 2017, wurde der bisherigen Bezirksvorsitzenden Karsten Klein mit 97,6 \\\\\% der Delegiertenstimmen in seinem Amt bestätigt.

Neben Karsten Klein als Vorsitzenden wurden auch die 3 Stellvertreter Adelheid Zimmermann (Bad Kissingen), Hans Müller (Wiesentheid) und Julia Bretz (Würzburg), sowie der Schatzmeister Marco Graulich (Würzburg) und der Schriftführer Dr. Helmut Kaltenhauser (Alzenau) wiedergewählt.

Der Vorstand wird durch 11 Beisitzer ergänzt: Max Bruder (Großostheim), Wolfram Fischer (Würzburg), Michael Galm (Bergrheinfeld), Thomas Klein (Aschaffenburg), Florian Kuhl (Erlabrunn), Wolfgang Kuhl (Erlabrunn), Jochen Pfleger (Würzburg), Uwe Probst (Sulzbach), Kurt Sieber (Königsberg), Prof. Dr. Andrew Ullmann (Würzburg), Helge Ziegler (Esselbach).

Alle Informationen finden sich auch in unserer Pressemitteilung zur Veranstaltung. Presseberichte zum Parteitag gab es in Main-Post und Main-Echo.

Inhaltlich beschäftigten sich die unterfränkischen Freien Demokraten mit den anhaltenden Diskussionen um einen möglichen dritten bayerischen Nationalpark im Spessart. Des Weiteren beschlossen die Delegierten Forderungen zur Ausgestaltung der von der CSU beschlossenen Gymnasialreform mit der Wiedereinführung des G9. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in der Türkei sprachen sich die unterfränkischen Liberalen zudem für einen Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen aus.

Alle gefassten Beschlüsse können Sie auf unserer Homepage nachlesen.

3. Bericht vom Treffen mit der IHK Würzburg-Schweinfurt

Am Donnerstag, den 27. April traf sich das Präsidium der FDP Unterfranken zum wirtschaftspolitischen Austauschgespräch mit dem Präsidium der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt.

Themen waren unter anderem die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt und der Fachkräftemangel, welcher die mainfränkischen Unternehmen bereits heute betrifft und vor Herausforderungen stellt.

4. Terminankündigung Schlusshock Kulturhauptstadt

Am Donnerstag, den 4. Mai lädt FDP Bezirksrätin Adelheid Zimmermann um 18:30 Uhr im Greifensteiner Hof (Dettelbachergasse 2, 97070 Würzburg) zu einem Schlusshock Kulturhauptstadt.

Mit einem Beschluss auf dem Bezirksparteitag sowie entsprechenden Anträgen im Bezirkstag und im Würzburger Stadtrat hatte Sie sich in den vergangenen Jahren für eine Bewerbung Würzburgs als Kulturhauptstadt Europas 2025 eingesetzt. Letztendlich hat sich die Stadt Würzburg leider doch gegen eine Bewerbung entschieden.

Zum Abschluss gilt es gemeinsam auf die vielfältigen Aktivitäten zu dem Thema zurückzuschauen und noch einmal aufzuzeigen, dass das Interesse der Bürger an dem Thema großartig war. Zum Schluss der Veranstaltung gibt es ein kulturelles Schmankerl mit dem Schauspieler Markus Grimm.

5. Neues von den Jungen Liberalen

Auf ihrem Bezirkskongress am Freitag, den 21. April haben die Jungen Liberalen Unterfranken einen neuen Bezirksvorstand gewählt. Der 22jährige Medizinstudent Florian Kuhl aus Würzburg übernimmt von Max Bruder das Amt des Bezirksvorsitzenden. Als einer von drei Stellvertretern wird der 27jährige IT Fachmann aus Großostheim allerdings im Bereich Pressearbeit auch weiterhin aktiv im Vorstand mitarbeiten. Als weitere Stellvertreter wurden Constanze Roth (28 Jahre, Lehramtsstudentin) aus Geiselbach und für Organisation Konstantin Seitzer (24, Student der Medizin) aus Würzburg gewählt. Schatzmeister bleibt Thomas Schuster (23, Student der Mathematik) aus Würzburg.

Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Markus Bohn (20, Jurastudent) aus Goldbach, Marie Dykers (21, Studentin der Political and Social Studies) aus Würzburg, Philip Heesen (17, Schüler) aus Würzburg und Robert Krüger (23, Student der Political and Social Studies) ebenfalls aus Würzburg.

Die Jungen Liberalen Unterfranken gehen motiviert und personell gestärkt in den kommenden Bundestagswahlkampf. Allein im letzten Jahr konnten 40 Neumitglieder gewonnen werden. Einen ausführlichen Bericht vom Bezirkskongress finden Sie in der Pressemitteilung der Jungen Liberalen.

6. Impressionen

Konstituierende Bezirksvorstandssitzung

Kreismitgliederversammlung der FDP Kitzingen

Kreismitgliederversammlung der FDP Schweinfurt

Kreismitgliederversammlung der FDP Haßberge

Kreismitgliederversammlung der FDP Aschaffenburg-Stadt

Kreismitgliederversammlung der FDP Würzburg-Land

Eröffnung des Wahlkreisbüros der FDP Würzburg-Land in Zell a.M.

Unterfränkische Delegierte auf dem Bundesparteitag in Berlin


Neueste Nachrichten

  • 12. Nov. 17
    Unterfränkische Liberale erfolgreich beim Landesparteitag
    Auf dem Landesparteitag der FDP Bayern im oberpfälzischen Amberg am 11. Und 12. November 2017 wurden erneut drei unterfränkische Liberale in den Landesvorstand gewählt.
  • 6. Nov. 17
    NEWSLETTER - Neues aus der FDP Unterfranken
    November 2017
  • 19. Okt. 17
    Neues aus der liberalen Kommunalpolitik
    Hofstetter berichtet aus dem Stadtrat, Zimmermann aus dem Kreistag Bad Kissingen.
    Zum Abschluss der letzten Vorstandssitzung referierte Hofstetter zur Haushaltslage der Stadt Bad Kissingen. Sparen bei den freiwilligen Leistungen der Stadt sei weiterhin angesagt. Der Kissinger Sommer hätte seinen Finanzspielraum eingehalten, die Gästezahlen in etwa gehalten. Das Steigenberger werde immer wieder vermisst. „Es ist mir bis heute nicht verständlich, wieso das Steigenberger...
  • 18. Okt. 17
    FDP nominiert Hofstetter und Zimmermann
    Die Freien Demokraten Bad Kissingen nominieren Ihre Kandidaten für die Wahlen 2018
    In Ihrer Vorstandssitzung analysierte die FDP Bad Kissingen das Wahlergebnis zur Bundestagswahl für die Region. Als viertstärkste Kraft und mit einem Zuwachs von 4,1 auf 8,9 Prozent bei den Zweitstimmen und eine Verdopplung bei den Erststimmen auf 5,6 Prozent ist Bundestagsdirektkandidat Nicolas Thoma zu Recht stolz auf das erzielte Ergebnis. „Auch wenn ich mein persönliches...